Motorradfreunde-Nehren. e. V.

Rückblick auf 1981, die Ära von Marco Luccinelli, Randy Mamola und Kenny Roberts, große Namen in der 500cm³ Weltmeisterschaft. 1981 auch die Zeit der Motorradfreunde Nehren, eine Clique von jungen Leuten, mit einem gemeinsamen Interesse - Motorrad fahren. In diesem Jahr, da wurde der Beschluss gefasst einen Verein zu gründen, die Motorradfreunde Nehren e.V. waren geboren.

Um das Clubheim herum wurde in den 80er und zu Beginn der 90er Jahre die Bikerfete etabliert, mit Live Musik, für jung und alt, egal ob mit oder ohne Motorrad. Mitte der 90er Jahre schlossen sich dann Rockkonzerte mit namhaften Gruppen wie Axxis, Accept, Gotthard, Krokus, Saxon uva. an. Diese Veranstaltungen machten die Ortschaft Nehren und natürlich die Motorradfreunde weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt.

Seit 2006 dann, entstanden aus der Idee einiger Mitglieder, das erste Mofarennen. Ausgetragen auf dem Stoppelfeld hinter dem Clubheim und es hat Spaß gemacht, einfach nur Spaß.

Unser Clubheim, in mehreren Aktionen umgebaut und erweitert kann sich wirklich sehen lassen. Es liegt am Ortsrand von Nehren (Richtung Gomaringen) und ist in der Regel jeden Samstag ab 20.30 Uhr geöffnet. Willkommen ist natürlich jeder, ob mit oder ohne Motorrad.

Die Altersstruktur des 38 Mitglieder umfassenden Vereins ist von 24 bis 63 Jahren breit gestreut. Bereits einige Kinder der alt gedienten Mitglieder(innen) sind im Verein aktiv und Motorräder hat’s mehr als Mitglieder.

Was passiert denn sonst noch so bei den Motorradfreunden Nehren über’s Jahr? Da wären 2 Veranstaltungen mit Live Musik, die Biergartenparty im Mai und das Mofarennen im Herbst, Clubhauspartys, ab Mai bis Oktober jeden Monat eine Vereinsausfahrt, bei der auch Nichtmitglieder herzlich willkommen sind. Es werden befreundete Motorradclubs sowie Rockkonzerte besucht, Wanderungen und Grillabende durchgeführt und und und.

Es grüßt recht herzlich die Vorstandsschaft der Motorradfreunde Nehren e.V.


COME IN PEACE OR STAY AT HOME